Rollerfahrer mit 1,4 Promille und "Gras" erwischt

Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 15:50 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
1,4 Promille hatte am Mittwochabend ein Rollerfahrer im Blut, den die Polizei in Kirchhain aus dem Verkehr zog. 1,4 Promille hatte am Mittwochabend ein Rollerfahrer im Blut, den die Polizei in Kirchhain aus dem Verkehr zog. Foto: pfa/Archiv

KIRCHHAIN. Da hatten die Polizisten keine Wahl: Bei einem 49 Jahre Rollerfahrer mussten die Beamten am Mittwoch gegen 22.30 Uhr eine Blutprobe anordnen. Nach Angaben der Polizei stand der Rollerfahrer, der mit seinem Fahrzeug in der Frankfurter Straße in Kirchhain unterwegs war, unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol.

Der 49-Jährige hatte 1,4 Promille im Blut, wie ein bei der Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab. Der 49-Jährige gab auch zu, "drei Tage vorher" Gras geraucht zu haben. Gegen den Mann erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinwirkung.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 18:56 Uhr