Zwei Fahrten unter Alkoholeinfluss - zwei Führerscheine weg

Montag, den 20. Oktober 2014 um 16:19 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
In einer Nacht stellte die Polizei bei Marburg zwei Führerscheine sicher. In beiden Fällen hatten die Fahrer offenbar Alkohol getrunken. In einer Nacht stellte die Polizei bei Marburg zwei Führerscheine sicher. In beiden Fällen hatten die Fahrer offenbar Alkohol getrunken. Foto: pfa/Archiv

GROßSEELHEIM. Blutprobe und Führerscheinentzug: So endete für einen 35 Jahre alten Autofahrer am frühen Sonntagmorgen eine Autofahrt. Gegen 4.55 Uhr wollte der Mann mit seinem BMW eigentlich von der Kreisstraße bei Großseelheim auf die Landesstraße in Richtung Kirchhain abbiegen - stattdessen fuhr der 35-Jährige aber einfach über die Straße und landete mit seinem Wagen in einer Wiese. Dabei beschädigte er nicht nur einen Leitpfosten, sondern auch noch sein eigenes Fahrzeug.

Als die Polizei eintraf, bemerkten die Beamten, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Nach einem positiven Alkotest veranlassten die Polizisten eine Blutprobe und stellten den Führerschein sicher.

In der selben Nacht stoppte die Polizei auch noch einen 31 Jahre alten Autofahrer aus Stadtallendorf. Er war mit seinem Wagen um 2.30 Uhr ebenfalls unter Alkoholeinfluss unterwegs. Die Folge: Blutprobe, die Polizei stellte auch in diesem Fall den Führerschein sicher.

Zuletzt geändert am Montag, den 20. Oktober 2014 um 17:15 Uhr