Unfallflucht: Lkw reißt 50 Meter Zaun ein

Donnerstag, den 07. August 2014 um 11:20 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing
Bei dem Fahrzeug des Verursachers handelt es sich um einen Lkw. Bei dem Fahrzeug des Verursachers handelt es sich um einen Lkw. pfa/Archiv

BRILON. Eine Unfallflucht, die sich aber schon vor einer Woche ereignet haben soll, meldete ein 61-Jähriger Mann der Polizei. Dabei soll ein Lkw den Weidezaun an seinem Grundstück eingerissen haben. Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Der 61-jährige Grundstücksbesitzer rief am Mittwoch bei der Polizei Brilon an und meldete eine Unfallflucht auf dem von einem Pächter genutzten Grundstück in Brilon. Die Polizei setzte sich mit dem Pächter in Verbindung und fuhr zum Unfallort.

An der Straße "In der Einzel" liegt die betroffene Wiese, die mit einem Weidezaun umgeben ist. Vermutlich ereignete sich die Unfallflucht im Zeitraum von Donnerstag, 31. Juli, um 16 Uhr bis Freitag, 1. August, um 14 Uhr. Dabei soll ein Lkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und rund 50 Meter Zaun eingerissen haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Der Verursacher flüchtete jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Beamten fanden heraus, dass es sich bei den vorgefundenen Reifenspuren tatsächlich um die eines Lkw handelt. Der Lkw eines Kunden des naheliegenden Steinbruchs ist ein möglicher Tatverdächtiger.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder anderweitige Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, mit der Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 Kontakt aufzunehmen.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 12. August 2014 um 20:12 Uhr