Unfall: Fahrer leicht verletzt, 50.000 Euro Schaden

Sonntag, den 04. Mai 2014 um 07:48 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei dem Alleinunfall entstand ein Schaden von 50.000 Euro an dem Auto des 59-Jährigen. Bei dem Alleinunfall entstand ein Schaden von 50.000 Euro an dem Auto des 59-Jährigen. Foto: pfa/Archiv

BAD BERLEBURG. Ein Schaden von 50.000 Euro ist bei einem Unfall auf der L 717 entstanden. Der 59-jährige Autofahrer wurde bei dem Alleinunfall leicht verletzt.

Der 59-Jährige befuhr am Samstag die L 717 von Bad Berleburg-Wunderthausen in Richtung Hallenberg. In einer Linkskurve kam der Wagen von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken brach das Heck aus. Querstehend driftete das Auto auf die Gegenspur und rutschte anschließend von der Fahrbahn in eine Bodensenke.

"Dank Gurt und Airbag wurde der Fahrer nur leicht verletzt", sagte am Sonntag ein Polizeisprecher. Am Auto entstand Totalschaden, die Schadenshöhe beläuft sich auf 50.000,- Euro.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 07. August 2014 um 09:47 Uhr