Einbruchsversuche bleiben erfolglos

Mittwoch, den 19. Oktober 2011 um 07:51 Uhr Verfasst von 

MARBURG. In einen Kindergarten und zwei Bürogebäude versuchten Einbrecher in den vergangenen Tagen einzudringen. Beute machten sie jedoch keine.

Ohne Beute blieb ein Einbrecher, der am zurückliegenden Wochenende in Büros in der Frauenbergstraße einstieg. Der Täter hatte ein Fenster aufgebrochen und zwei Büros durchsucht. Als er die Glasscheibe einer Tür zum Treppenhaus des Hauses eintrat, aktivierte er einen Bewegungsmelder und stand plötzlich im Licht. Das veranlasste ihn zur sofortigen Flucht.

Einen Hasenkäfig nutzte ein Einbrecher, um das in einer Höhe von 2,50 Meter liegende Bürofenster eines Kinderhortes im Barfüßertor einzuschlagen.
Der verursachte Lärm weckte jedoch die Aufmerksamkeit des Hausmeisters, dessen Suche den mutmaßlichen Einbrecher vertrieb. Auch in diesem Fall blieb der Täter ohne Beute. Eine Beschreibung liegt nicht vor.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit am Sonntag, 16. Oktober, gegen 16 Uhr im Barfüßertor bitte an die Polizei Marburg unter Telefon 06421/406-0.

Mit einem Hebelwerkzeug versuchten Einbrecher zwischen Freitag und Montag in ein Bürogebäude am Beginn des Krummbogens einzudringen. Hebelspuren befanden sich an zwei Türen. Die Täter richteten einen Schaden in Höhe von 500 Euro an. Sie kamen nicht in die Büros. (ma/as)