Filteranlage bei Ferrero in Brand

Mittwoch, den 20. März 2013 um 14:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Ferrero-Werkfeuerwehr und die Feuerwehr Stadtallendorf bekämpften den Brand im Werk. Die Ferrero-Werkfeuerwehr und die Feuerwehr Stadtallendorf bekämpften den Brand im Werk. Foto: pfa/Archiv

STADTALLENDORF. Eine Wärmerückgewinnungs- und Filteranlage beim Süßwarenhersteller Ferrero ist am späten Abend in Brand geraten. Das Feuer löste nach Einschätzung der Polizei einen Schaden im höheren fünfstelligen Eurobereich aus.

Wie der Marburger Polizeisprecher Martin Ahlich am Mittwochmittag berichtete, waren Polizei und Feuerwehr am späten Dienstagabend ab etwa 23 Uhr wegen des größeren Brandes bei Ferrero im Einsatz. Warum die Filter- und Wärmerückgewinnungsanlage Feuer gefangen hatte, stand zunächst nicht fest.

Die Werkfeuerwehr und die Feuerwehr Stadtallendorf brachten den Brand gemeinsam unter Kontrolle und löschten ihn. Menschen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens steht derzeit nicht fest. Allein der unmittelbare Sachschaden dürfte im höheren fünfstelligen Bereich liegen. Ob der Brand auch Auswirkungen auf die Produktion hatte, nannte der Polizeisprecher nicht.