Brandalarm war schnell erledigt

Dienstag, den 10. Juli 2012 um 09:41 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl

BAD BERLEBURG. Schnell erledigt hatte ich am Morgen der Alarm für die Bad Berleburger Feuerwehr. Gegen 09.30 Uhr waren die Kameraden alarmiert worden, weil ein Stromverteilerhaus „Am Spielacker“ brennen sollte. Kurze Zeit nach dem Alarm trafen ein Löschfahrzeug und ein Streifenwagen der Bad Berleburger Polizei ein. Die Kameraden konnten jedoch schnell Entwarnung geben: Der Spaziergänger, der den vermeintlichen Brand gemeldet hatte, hatte Rauch aufsteigen sehen, und sich Sorgen gemacht. Tatsächlich war auch beim Eintreffen der Feuerwehr noch Rauch zu sehen, der kam allerdings aus dem Schornstein des Notstromhauses, das zur Rothaarklinik gehört.
Die schwere Dieselmaschine war nach Monaten wieder in Betrieb genommen worden und da hatte es erst einmal mächtig gequalmt. Dem besorgten Melder ist allerdings kein Vorwurf zu machen: Einige Feuerwehrleute erinnerten sich noch daran, dass es bereits vor ein paar Jahren an diesem Stromhaus schon einmal zu einem noch größeren Einsatz gekommen war, weil dichter Rauch von der Dieselmaschine aufstieg. Damals hatten Passanten sogar mit einem Feuerlöscher eingegriffen.
Nach kurzer Zeit und einem Blick ins Innere des Stromhauses konnten Feuerwehr und Polizei wieder einrücken.