Brand in Kasseler Pflegeheim: Rauchgasvergiftungen und Brandverletzungen

Mittwoch, den 29. Juli 2020 um 07:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Kassel brannte am Dienstag ein Alten- und Pflegeheim. In Kassel brannte am Dienstag ein Alten- und Pflegeheim. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Am Dienstagabend Uhr löste um 18.26 Uhr die automatische Brandmeldeanlage in einem Alten- und Pflegeheim in der Eberhard-Wildermuth-Straße in Kassel aus. Kurze Zeit später meldeten Mitarbeiter des Heimes über Notruf bei der Leitstelle der Feuerwehr Kassel ein bestätigtes Feuer in einer der Wohnebenen.

Mehrere Personen wurden vom Pflegepersonal noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Heim gerettet. Fünf Personen kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung und Brandverletzungen in Kasseler Krankenhäuser.

Bei Ankunft der Feuerwehr brannte es in einem Zimmer. Das Feuer war bereits durch Pflegepersonal mit Feuerlöschern weitgehend gelöscht worden, das Zimmer war allerdings noch stark verraucht.

Einige der Bewohner des Alten- und Pflegeheimes konnten das Gebäude nicht aus eigener Kraft verlassen und wurden durch das Pflegepersonal ins Freie gerettet. Dabei erlitten fünf Personen, darunter auch Pflegekräfte, eine Rauchgasvergiftung und zum Teil Brandverletzungen. Insgesamt wurden 12 Personen vom Rettungsdienst während des Einsatzes betreut und behandelt.

Fünf Personen wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer konnte durch einen gezielten Löschangriff mit einem Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz und einem C-Rohr schnell gelöscht werden. Anschließend wurde die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester untersucht und die Wohnebene entraucht und belüftet. Das betroffene Zimmer ist durch den Brand nicht mehr bewohnbar.

Die übrigen Bewohner des Heimes konnten am Abend wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Besonders zu erwähnen ist bei diesem Einsatz das schnelle und besonnene Handeln der Pflegekräfte. Sie haben durch ihr Eingreifen Schlimmeres verhindert und konnten alle Bewohner des Heimes rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Einsatz war gegen 20 Uhr beendet. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. (Feuerwehr Kassel)

- Anzeige -