Unfall bei Messinghausen: Feuerwehr befreit Fahrerin

Donnerstag, den 13. Februar 2020 um 15:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwischen Rösenbeck und Messinghausen ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Zwischen Rösenbeck und Messinghausen ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Foto: Feuerwehr Brilon

RÖSENBECK/MESSINGHAUSEN. Die Feuerwehr Brilon hat am Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall eine Frau aus ihrem Fahrzeug befreien müssen. Die Fahrerin war gegen 18.55 Uhr zwischen Rösenbeck und Messinghausen auf abschüssiger Straße von der Fahrbahn abgekommen, der Kleinwagen rutschte in den Graben und das Fahrzeug kippte auf die Fahrerseite.

Die Frau wurde im Fahrzeug eingeschlossen, konnte aber nach Entfernung des Panoramadaches schnell aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde vom Rettungsdienst verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Löschgruppen Messinghausen, Rösenbeck, Hoppecke und der Löschzug Brilon waren rund eine Stunde mit 35 Feuerwehrkräften im Einsatz. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße 61 voll gesperrt.

Zur Unfallursache und zur Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. (Feuerwehr Brilon)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Februar 2020 um 16:28 Uhr
Zurück zum Anfang