Feuer zerstört Firmenhalle: 300.000 Euro Schaden

Dienstag, den 14. Januar 2020 um 14:30 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Bad Lippspringe brannte in der Nacht zu Dienstag eine Halle nieder. In Bad Lippspringe brannte in der Nacht zu Dienstag eine Halle nieder. Symbolbild: 112-magazin.de

BAD LIPPSPRINGE. Auf rund 300.000 Euro wird der Sachschaden nach dem nächtlichen Brand einer Firmenhalle im Gewerbegebiet der Raiffeisenstraße geschätzt. In dem von mehreren Firmen als Werkstatt und Lager genutzten Gebäude mit einer Grundfläche von über 2.000 Quadratmetern befindet sich auch eine Wohnung.

In der Nacht zu Dienstag verständigte der Bewohner (63) gegen 0.45 Uhr die Feuerwehr, nachdem er einen Knall gehört hatte und Rauch aus der Halle aufstieg. Der Mann konnte seine Wohnung unbeschadet verlassen. Die Löscharbeiten an der in Stahl- und Blechkonstruktion errichteten Halle dauerten bis in die Morgenstunden.

Das Gebäude wurde größtenteils zerstört. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle und übernahm die Ermittlungen zur Brandursache - zu den Untersuchungen wird ein Sachverständiger hinzugezogen, die Ermittlungen dauern an. Personen wurden nicht verletzt. (ots/r)

- Anzeige -


Weitere in dieser Kategorie:
« Libori-Galerie in Paderborn gesperrt