Gartenhütte und Holzstapel in Flammen: 8000 Euro Schaden

Dienstag, den 20. August 2019 um 10:16 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Obervellmar brannten am Samstag eine Gartenhütte und ein Holzstapel. In Obervellmar brannten am Samstag eine Gartenhütte und ein Holzstapel. Symbolbild: 112-magazin.de

VELLMAR/OBERVELLMAR. Am Samstagnachmittag brannte im Vellmarer Ortsteil Obervellmar eine Gartenhütte, ein angrenzend gelagerter Holzstapel sowie der dortige Pflanzenbestand und Gartenzubehör. Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von 8.000 Euro. Die Ursache dafür ist zurzeit noch unklar. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Polizei mitteilen, hatte am Samstagnachmittag, gegen 17 Uhr, in der Hohnfeldstraße in Obervellmar ein Anwohner in seinem Garten sowohl Brandgeruch als auch ein knisterndes Geräusch wahrgenommen. Bei Nachschau sah er, dass bei einer Gartenhütte des Nachbargrundstückes ein Holzverschlag brannte.

Nachdem er die Feuerwehr und Angehörige des Nachbargrundstücks verständigt hatte, konnte er seinen unmittelbar nebenan gelegenen Schuppen durch Aufbringen von Wasser selbst schützen. Die angerückte freiwillige Feuerwehr Vellmar löschte parallel dazu den Brand, der zwischenzeitlich schon auf einen zweiten Holzschuppen, einen Grenzzaun sowie auf Sträucher des Nachbargrundstückes übergegriffen hatte.

Durch den Brand wurden neben den Holzverschlägen auch diverse Gartenwerkzeuge des geschädigten Grundstückseigentümers zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache führen nun Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord durch. Sollte es Zeugen geben, die verdächtige Wahrnehmungen zu diesem Fall gemacht haben, werden diese gebeten sich unter der Telefonnummer 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden. (ots/r)

- Anzeige -

 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 20. August 2019 um 10:26 Uhr