Kinderwagen brennt - eine Person springt aus 3. Stock

Samstag, den 15. Juni 2019 um 07:35 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Feuerwehr Kassel im Einsatz Feuerwehr Kassel im Einsatz Symbolfoto: 112-magazin

KASSEL. Durch mehrere Notrufe wurde am Samstag um 1.29 Uhr ein vermeintlicher Kellerbrand mit Menschenleben in Gefahr in der Friedrich-Wöhler-Straße gemeldet. Vor Eintreffen der Feuerwehr war ein 17-Jähriger bereits aus dem 3. Obergeschoss gesprungen. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte und transportierte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Zudem hatten sich drei weitere Personen Verletzungen zugezogen - diese wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses ein Kinderwagen brannte. Dieser war bereits ins Freie geschoben worden und konnte schnell abgelöscht werden. Im Gebäudeinneren waren lediglich Brandreste zu löschen. Der gesamte Treppenraum war verraucht und musste maschinell belüftet werden. Weitere Maßnahmen zur Menschenrettung waren nicht erforderlich. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beträgt 20.000 Euro.

Die Einsatzleitung hatte Michael Rieger übernommen. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte an den Lösch- und Rettungsmaßnahmen beteiligt.

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 15. Juni 2019 um 16:19 Uhr