Unfall auf A 7: Feuerwehr befreit Fahrerin

Sonntag, den 06. Januar 2019 um 14:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die 32-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die 32-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Foto: nh24 / Brandenstein

KASSEL. Gemeldet wurde der Kasseler Feuerwehr am 4. Januar ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 7. Um 17.55 Uhr rückten die Einsatzkräfte mit Ihrem Rüstzug und dem Rettungsdienst aus.

Eine 32-jährige Pkw-Fahrerin war nach einer Kollision mit einem Lkw in ihrem zertrümmerten Fahrzeug eingeschlossen, jedoch nicht eingeklemmt. Das Fahrzeug stand auf einer Brücke über der Fulda in Höhe Guxhagen. Nach Sichtung durch den Notarzt führte die Feuerwehr mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät eine patientengerechte Rettung durch.

Die Dame wurde schwer verletzt in eine Kasseler Klinik gefahren. Einen Schock erlitt der Lkw-Fahrer, er musste aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Insgesamt waren an dem Unfall wegen umherfliegender Trümmerteile drei weitere Fahrzeuge beteiligt.

Durch die Vollsperrung bildete sich ein langer Rückstau. Der Feuerwehreinsatz war um 19.15 Uhr beendet, es waren 18 Einsatzkräfte vor Ort. Die Schadenshöhe wird von der Feuerwehr auf etwa 50.000 Euro geschätzt. (Feuerwehr Kassel)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Sonntag, den 06. Januar 2019 um 15:27 Uhr
Zurück zum Anfang