Erneuter ABC-Einsatz: Wieder ausgetretenes Herbizid

Donnerstag, den 08. November 2018 um 10:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Marsberger Wehren wurden erneut zu einem ABC-Einsatz alarmiert. Die Marsberger Wehren wurden erneut zu einem ABC-Einsatz alarmiert. Foto: Feuerwehr Marsberg

HEDDINGHAUSEN. Nur einen Tag nach dem ABC-Einsatz in Erlinghausen kam es im Marsberger Stadtgebiet erneut zu einem Schadensereignis mit einem ausgetretenen Herbizid.

Im Ortsteil Heddinghausen verlor ein Landwirt am späten Mittwochnachmittag auf einer mehreren hundert Meter langen Strecke während der Fahrt die gleiche Substanz, die bereits einen Tag zuvor die Einsatzkräfte gefordert hatte. Allerdings blieb das Schadensausmaß deutlich unter dem des Vortages. Zudem war das Herbizid bereits auf der Fahrbahndecke eingetrocknet, so dass das Aufbringen von Bindemitteln nicht mehr notwendig war.

Ein Eindringen in die Kanalisation konnte ausgeschlossen werden. In Absprache mit der unteren Wasserbehörde, dem Ordnungsamt und dem Marsberger Wasser- und Abwasserwerk entschied die Einsatzleitung um Wehrleiter Alfons Kleffner, die Reinigung der betroffenen Fahrbahndecke durch eine Spezialfirma durchführen zu lassen, die wieder aus Hagen angefordert wurde.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf das Sichern der Einsatzstelle, Identifikation des ausgetretenen Gefahrstoffs und das Absperren Ortsdurchfahrt Heddinghausen. Zeitweise waren etwa 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Heddinghausen, Leitmar, Canstein und Marsberg im Einsatz, kurzzeitig auch der Rettungsdienst aus Adorf. Auch die Polizei war mit einem Streifenwagen vor Ort.

Aufgrund der langen Anfahrtszeit des Entsorgungsunternehmens zog sich der Einsatz für die Feuerwehren aus Canstein und Heddinghausen noch bis in die späten Abendstunden hin, da die Sperrung der Ortsdurchfahrt bis zum Abschluss der Fahrbahnreinigung aufrecht erhalten werden musste.

- Anzeige -