Hoher Sachschaden bei Küchenbrand

Mittwoch, den 01. Februar 2012 um 13:52 Uhr Verfasst von 
Bei einem Küchenbrand in Herdorf ist am Dienstagmorgen ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden. Bei einem Küchenbrand in Herdorf ist am Dienstagmorgen ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden. Archivfoto: pfa

HERDORF. Am Dienstagmorgen, gegen 10:45 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle in Monterbaur ein Brand in der Küche im Obergeschoss eines Doppelhauses im Straßenzug „Glockenfeld“ in Herdorf gemeldet. Die Leitstelle alarmierte daraufhinf den Löschzug sowie die Feuerwehr-Einsatzzentrale in Herdorf.

Das Feuer wurde durch die örtliche Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht. Die Küchenzeile wurde erheblich beschädigt, ebenso die gesamte Küche durch Rußschäden. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf gut 10.000 Euro. Brandursächlich dürfte überhitztes und sich entzündendes Fett auf dem Küchenherd gewesen sein.

Personenschäden sind nicht entstanden. Die alleinige Hausbewohnerin wurde vorsorglich von Rettungssanitätern betreut.