Waschmaschine fängt im Keller Feuer

Dienstag, den 31. Januar 2012 um 00:46 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Die brennende Waschmaschnie wurde schnell ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Dadurch wurde größerer Schaden verhindert. Die brennende Waschmaschnie wurde schnell ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Dadurch wurde größerer Schaden verhindert. Fotos: Matthias Böhl

SCHÜLLAR. Glimpflich ist der Brand einer Waschmaschine in Schüllar ausgegangen. Die Löschgruppen Schüllar-Wemlighausen und Girkhausen sowie der Löschzug 1 der Feuerwehr Bad Berleburg waren am Montagabend um 21.30 Uhr zu einem qualmenden Keller nach Schüllar in den Burbachweg alarmiert worden.

Vor Ort stellte sich an dem abgelegenen Einsatzort heraus, dass die Waschmaschine im Keller zu brennen begonnen hatte. Das Gerät wurde ins Freie gebracht und dort bei eisigen Temperaturen von den Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Schüllar-Wemlighausen abgelöscht. Durch das auf dem Boden gefrorene Löschwasser bildete sich eine gefährlich glatte Eisschicht, die die Kameraden mit Straßensalz abstreuten. Im Anschluss an das Ablöschen der Waschmaschine wurde das Wohnhaus mit einem Hochleistungslüfter vom Qualm befreit. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz bereits zu Ende. Die Besatzungen der Rettungswagen von DRK Rettungswache und DRK Ortsverein Bad Berleburg brauchten nicht einzuschreiten. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr kam es auch zu keinem Gebäudeschaden. Die Waschmaschine jedoch ist nicht mehr zu gebrauchen.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 31. Januar 2012 um 06:32 Uhr