Kellerbrand schnell unter Kontrolle - Bewohnerin im Krankenhaus

Mittwoch, den 25. Januar 2012 um 12:26 Uhr Verfasst von 

LÜTZELN. Am Dienstagmittag bemerkte eine 89-jährige Hausbewohnerin eines in der Tannenstraße gelegenen Einfamilienhauses in Burbach-Lützeln eine starke Rauchentwicklung in ihrem Keller und rief um Hilfe. Die Frau konnte sich dann selbständig aus dem Haus ins Freie begeben. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr.

Mehrere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Burbach hatten das Feuer im Keller schnell unter Kontrolle und löschten eine brennende Holzkiste, die neben einem Holzofen stand, ab. Anschließend wurde das Objekt belüftet.

Die Hausbewohnerin wurde vorsorglich wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.Nach informationen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf etwa 5.000 Euro.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 25. Januar 2012 um 13:13 Uhr