Diesel läuft in den Preisterbach

Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 14:51 Uhr Verfasst von 
Nach dem Austritt von Dieselkraftstoff mussten am Sonntagmittag mehrere Ölsperren entlang des Preisterbaches errichtet werden. Nach dem Austritt von Dieselkraftstoff mussten am Sonntagmittag mehrere Ölsperren entlang des Preisterbaches errichtet werden. Fotos: Jörg Büdenbender

HILCHENBACH. Ein Ölfilm auf dem Hilchenbacher Preisterbach sorgte am Sonntagmittag für einen großen Feuerwehr- und Polizeieinsatz.

Ein Spaziergänger hatte in Höhe des Rathauses einen Ölfilm auf dem Bach bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Als die Einsatzkräfte dann wenige Augenblicke später eingetroffen waren, erkannte der Einsatzleiter sofort das Ausmaß des Geschehens und ließ umgehend weitere Kräfte nachalarmieren. So konnten an zwei Stellen des Preisterbaches Ölsperren errichtet werden, damit das Gefahrgut nicht weiter fließen konnte.

Später stellten Feuerwehr und Polizei auch fest, dass es sich nicht um Öl, sondern um Diesel handelt. Auch die Stelle, an der der Kraftstoff in den Bach gelangt war, konnte ausgemacht werden: Es war auf dem Gelände einer Hilchenbacher Spedition.

Die Ursache, warum der Dieselkraftstoff in den Bach laufen konnte, konnte allerdings bislang noch nicht geklärt werden.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 21:00 Uhr