Zigarette als Auslöser: Feuer greift auf Haus über

Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 16:05 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Flammen griffen von einem brennenden Busch auf das angrenzende Wohnhaus über. Die Flammen griffen von einem brennenden Busch auf das angrenzende Wohnhaus über. Fotos: Feuerwehr Gilserberg/Markus Böse

GILSERBERG. Offenbar ein achtlos weggeworfener Zigarettenstummel hat in Gilserberg ein Feuer ausgelöst: In Brand geriet am Mittwochvormittag ein Busch, das Feuer griff dann auf ein Wohnhaus über.

Die Feuerwehren aus Gilserberg, Sebbeterode, Itzenhain, Lischeid, Moischeid und Schönstein sowie ein Rettungswagen des Roten Kreuzes wurden gegen 11.30 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Wohnhausbrand in der Straße Am Weidehof in Gilserberg. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Nachbarn bereits das Feuer mit Feuerlöschern löschen können, wie Gemeindebrandinspektor Markus Böse berichtete.

Ein Busch, durch die Hitze der vergangenen Tage sehr ausgetrocknet, an der Hauswand war in Brand geraten und das Feuer hatte bereits auf die Dachverkleidung übergegriffen. Die Feuerwehr kontrollierte unter Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Oliver Neuwirth den Dachboden sowie die Dachverkleidung mit der Wärmebildkamera auf Glutnester und entrauchte den Dachboden.

Laut Aussage der Polizei hatte ein unachtsam weggeworfener und wohl noch glimmender Zigarettenstummel den Brand verursacht. Verletzt wurde niemand. Angaben über die Schadenshöhe machte Böse nicht.


Link:
Feuerwehr Gilserberg

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 16:21 Uhr