Essen brennt an: Teeanger mit Rauchvergiftung

Montag, den 18. April 2016 um 14:52 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Winterberger Feuerwehr rückte am Sonntagmorgen in die Kirchstraße aus. Die Winterberger Feuerwehr rückte am Sonntagmorgen in die Kirchstraße aus. Foto: pfa/Archiv

WINTERBERG. Angebranntes Essen hat am Sonntagmorgen zu einer starken Rauchentwicklung und dadurch in der Folge zu einem Brandeinsatz an der Kirchstraße in Winterberg geführt. Ein 17-jähriger Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Das angebrannte Essen auf dem Herd einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus sorgte gegen 6.30 Uhr für eine starke Rauchentwicklung. Die Bewohner konnten den Topf noch selbstständig vom Herd ziehen und begaben sich anschließend ins Freie. Feuerwehr, Notarzt und RTW-Besatzung rückten aus. Nach Lüftung des Hauses konnten die Bewohner die Wohnung wieder betreten, ein Schaden war nicht entstanden.

Zuletzt geändert am Montag, den 18. April 2016 um 15:09 Uhr