Gleitschirmfliegerin mit Drehleiter aus Baum gerettet

Dienstag, den 12. April 2016 um 22:23 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Gleitschirm (Symbolbild) Gleitschirm (Symbolbild) Foto: pfa/Archiv

OLSBERG. Eine Gleitschirmfliegerin ist in der Nähe von Olsberg-Elpe in einem Baum gelandet - dabei blieb die 28-Jährige zwar unverletzt, musste aber von Feuerwehrleuten aus ihrer misslichen Lage befreit werden.

Laut Polizeibericht von Dienstag kam es am späten Montagnachmittag gegen 17 Uhr zu dem Zwischenfall. Eine 28-jährige Frau aus Niedersachsen war in der Nähe der späteren Einsatzstelle mit ihrem Gleitschirm gestartet und bekam im Laufe des Fluges Probleme. Laut Polizei war eine Seite des Gleitschirms nach innen geklappt und dieser danach nahezu unlenkbar. Die Frau verlor an Höhe und landete schließlich in einem Waldstück in einer Fichte.

Daraufhin wurde der Löschzug Bigge-Olsberg zusammen mit den Löschgruppen aus Elpe, Gevelinghausen und dem Rettungsdienst zum Gleitschirmflugplatz nach Olsberg-Elpe alarmiert, wie der Löschzug auf seiner Homepage berichtet. Mit der Olsberger Drehleiter wurde die Frau unverletzt gerettet. Die zusätzlich alarmierte Bergrettung Winterberg sowie der Löschzug Winterberg brauchten nach Angaben des Löschzuges Bigge-Olsberg nicht tätig zu werden. Der Löschzug war mit drei Kameraden im Einsatz.

Angaben darüber, ob am Schirm Schaden entstanden war, machte die Polizei am Dienstag nicht.

Fotos des Einsatzes sind unter nachfolgendem Link zu sehen: Gleitschirmfliegerin in Baum / Bildergalerie


Link:
Löschzug Bigge-Olsberg

Zuletzt war es im Hochsauerlandkreis zu einem ganz ähnlichen Einsatz gekommen - ebenfalls mit gutem Ende:

Aus den Bäumen gerettet (14.03.2016, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 12. April 2016 um 23:07 Uhr