Brand im Kindergarten - Kinder unverletzt

Donnerstag, den 27. Oktober 2011 um 13:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

NETPHEN. Durch fahrlässige Brandstiftung ist in einem Kindergarten ein Feuer ausgebrochen. Die 15 Kinder, drei Erzieherinnen und sechs Elternteile im Gebäude gelangten unverletzt ins Freie. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Die Brandmeldeanlage des Familienzentrums "Feldwasser" löste am Mittwoch gegen 15 Uhr Brandalarm aus. Laut Polizeibericht von Donnerstag begaben sich die drei Erzieherinnen, 15 Kinder und sechs Väter und Mütter ins Freie - zu diesem Zeitpunkt war das ungenutzte Obergeschoss und das Treppenhaus bereits leicht verqualmt. Über die Leitstelle alarmierte Feuerwehrleute erstickten den Brand in wenigen Augenblicken.

Nach den noch am Mittwoch durchgeführten ersten Ermittlungen der Polizei war das Feuer in einem Gruppenraum des Kindergartens ausgebrochen. Nach den weiteren, am Donnerstag getätigten Untersuchungen der Ermittler ist ein technischer Defekt auszuschließen. "Vermutlich wurde der Brand fahrlässig verursacht, die genauen Umstände werden aber noch untersucht", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Der Sprecher gab den durch den Brand entstandenen Schaden mit rund 100.000 Euro an. Alle Kinder kamen ebenso wie die Erwachsenen mit dem Schrecken davon.