Brilon: Dachstuhl mitten in der Nacht in hellen Flammen

Dienstag, den 06. Mai 2014 um 12:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Feuerwehr Brilon bekämpfte am frühen Dienstagmorgen einen Dachstuhlbrand in der Königsstraße. Die Feuerwehr Brilon bekämpfte am frühen Dienstagmorgen einen Dachstuhlbrand in der Königsstraße. Fotos: Feuerwehr Brilon

BRILON. Die Feuerwehr Brilon hat in der Nacht zu Dienstag einen Großbrand in der Briloner Innenstadt gelöscht. Der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses in der Königsstraße stand gegen 2 Uhr früh in Flammen.

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei war gegen 1.50 Uhr in der Innenstadt von Brilon unterwegs. Den beiden Polizeibeamten fielen eine starke Rauchentwicklung und ein intensiver Brandgeruch auf. Bei der Suche nach einem möglichen Feuer wurden die Polizisten dann auch in der Königsstraße fündig. Dort brannte der Dachstuhl eines leerstehenden Gebäudes.

Nachdem die Feuerwehr informiert worden war, wurden Anwohner aus den angrenzenden Gebäuden vorsichtshalber geweckt und evakuiert. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude. Die 35 Feuerwehrleute benötigten rund zwei Stunden, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen – mehrere Trupps gingen unter Atemschutz vor, außerdem war die Drehleiter im Einsatz. Es schlossen sich umfangreiche Nachlöscharbeiten an, die Feuerwehr war bis etwa 6 Uhr im Einsatz.

Verletzt wurde bei dem Brand nach bisherigen Informationen niemand. Der Brandort wurde nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmt. Ein Brandermittler der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und wird gemeinsam mit einem Brandgutachter die Spurensuche aufnehmen. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 30.000 Euro.

Zeitgleich weiterer Feueralarm
Nur drei Minuten nach der Alarmierung in die Königstraße löste die automatische Brandmeldeanlage eines großen Geschäftshauses in der Bahnhofstraße aus. Hier war ein weiteres Löschfahrzeug mit 8 Einsatzkräften eingesetzt. Die Brandschützer suchten nach der Ursache für den Alarm, fanden aber nichts. Dieser Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.


Weitere Fotos zum Einsatz auf der Homepage der Wehr:
Feuerwehr Brilon

Zuletzt geändert am Dienstag, den 06. Mai 2014 um 18:02 Uhr