Kinder zünden Feuer an: Zwei Gartenhütten in Brand

Montag, den 28. April 2014 um 18:01 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Zwei Gartenhütten in Brilon wurden bei einem Feuer am Montagmittag beschädigt. Zwei Gartenhütten in Brilon wurden bei einem Feuer am Montagmittag beschädigt. Fotos: Feuerwehr Brilon

BRILON. Zwei neun und 13 Jahre alte Kinder haben ein Feuer zwischen zwei Gartenhütten entzündet und damit den Brand der beiden Lauben ausgelöst. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz gegen die Flammen vor.

Die beiden nebeneinander stehenden Wochenendhütten waren am Montagmittag gegen 13.30 Uhr auf einem Gelände am Burhagener Weg in Brand geraten. Nachdem zunächst mehrere Gasflaschen in Sicherheit gebracht werden mussten, gingen die Brandschützer unter Einsatz von schwerem Atemschutz zum Ablöschen der Gartenhütten vor. Im Rahmen umfassender Nachlöscharbeiten wurde nachfolgend das Dach einer Hütte geöffnet, um letzte Brandnester abzulöschen. Nach Angaben der Feuerwehr Brilon waren 17 Feuerwehrleute bis 16 Uhr im Einsatz.

Spaziergänger hatten zwei neun und 13 Jahre alte Kinder an den Gartenhütten angetroffen. Nach ersten Ermittlungen hatten die beiden Kinder versucht, eine Feuerstelle zwischen den beiden Hütten zu entzünden. Dabei kam es laut Polizei aus unbekannten Gründen zu einer Verpuffung, durch die beide Hütten Feuer fingen. Beide Gartenhütten wurden durch das Feuer erheblich beschädigt. Zur Schadenshöhe lagen auch der Polizei zunächst keine Angaben vor.

Polizisten übergaben die beiden Kinder in die Obhut der Erziehungsberechtigten.


Weitere Fotos von der Einsatzstelle:
Feuerwehr Brilon

Zuletzt geändert am Dienstag, den 29. April 2014 um 08:29 Uhr