Erneut Kellerbrand in Wohnheim: Brandstiftung?

Dienstag, den 25. März 2014 um 16:09 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing
Die Feuerwehr traf gegen 11 Uhr am Brandort in der Sonnenblickallee ein, um den Kellerbrand zu löschen. Die Feuerwehr traf gegen 11 Uhr am Brandort in der Sonnenblickallee ein, um den Kellerbrand zu löschen.

MARBURG. Bei einem Kellerbrand am Dienstagvormittag in einem Studentenwohnheim entstand ein Sachschaden von ungefähr 30.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Die alarmierten Rettungskräfte trafen gegen 11 Uhr mit Atemschutzgeräten am Brandort in der Sonnenblickallee ein. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich drei Personen im Gebäude. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Durch den Brand und die starke Rauchentwicklung entstand hoher Sachschaden von ungefähr 30.000 Euro

Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei ist eine Brandstiftung nicht auszuschließen. Bereits im September 2013 ging die Polizei nach einem Kellerbrand in demselben Gebäude von fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 25. März 2014 um 16:35 Uhr