Alkohol: Auto überschlägt sich, Wehr befreit Fahrer

Samstag, den 01. Februar 2014 um 21:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BRILON. Ein offensichtlich alkoholisierter Autofahrer ist bei Wülfte von der B 480 abgekommen und hat sich neben der Fahrbahn überschlagen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Der Autofahrer kam am Freitagabend gegen 20.15 Uhr auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Dort prallte das Auto mit der Front ins Erdreich, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Ein zufällig hinzu kommender Arzt betreute den Schwerverletzten bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst. wurde durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus Brilon eingeliefert. Da Anzeichen für eine Alkoholisierung des Fahrers bestanden, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte den Führerschein sicher. Angaben über Alter und Herkunft des Fahrers sowie zum Schaden machte ein Polizeisprecher am Samstag nicht.

Wehr gerade bei Schulungsabend: Extrem schnelle Ausrückzeit
Die Kameraden des Löschzugs Brilon waren übrigens in Rekordzeit von wenigen Augenblicken ausgerückt: Die Wehr hielt nämlich am Freitagabend gerade ihren zweiwöchigen Schulungsabend ab. Unmittelbar nach der Alarmierung rückten die beiden Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (kurz HLF) des Löschzuges Brilon mit 18 Mann aus. Ebenfalls alarmiert und ausgerückt war auch die Löschgruppe Alme.

Die Löschgruppe Alme leuchtete die Einsatzstelle während der Befreiung des Verletzten sowie zur weiteren Unfallaufnahme aus, so dass der Löschzug Brilon wieder einrücken und seinen Schulungsabend fortsetzen konnte. Der Einsatz war gegen 22 Uhr beendet.


Link:
Feuerwehr Brilon