Jeep kracht gegen Mülllaster

Dienstag, den 09. August 2011 um 16:23 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

WETTERBURG. Ein Geländewagen ist mit einem Mülllaster zusammengestoßen. Der Autofahrer und seine Tochter wurden verletzt. Der 49 Jahre alte Autofahrer aus einem Twistetaler Ortsteil war am Dienstagmittag gegen 13 Uhr auf dem Weg von Wetterburg in Richtung Volkmarsen. Das Müllsammelfahrzeug eines Entsorgungsunternehmens aus dem Hochsauerlandkreis wollte vom Twistesee kommend die Landesstraße 3080 in Richtung Külte überqueren.

Der 43-jährige Lasterfahrer hielt laut Polizei an der Einmündung an, schaute nach links und rechts, sah keine Fahrzeuge auf der vorfahrtberechtigten Landesstraße und fuhr an. In diesem Moment sah er den von links auf der abschüssigen Straße herannahenden Geländewagen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, gab der Lasterfahrer Gas - das 25 Tonnen schwere Gefährt beschleunigte allerdings nur langsam. Der Twistetaler wollte ebenfalls eine Kollision verhindern und wich nach links aus. Er stieß mit dem Wagen in die hintere linke Seite des Entsorgungsfahrzeugs.

Dabei erlitten der Mann und seine auf der Beifahrerseite sitzende Tochter Verletzungen - wie schwer diese sind, wusste eine der eingesetzten Polizeibeamtinnen am späten Nachmittag nicht. Der Lkw-Fahrer aus Korbach blieb unverletzt. Den Schaden am Geländewagen gab ein Polizist mit 7000 Euro an. Die Kosten für die Reparatur des Lasters betragen nach Schätzung der Polizei rund 4000 Euro.