Gleitschirmflieger stürzt ins Feld bei Dodenau

Montag, den 03. August 2020 um 15:27 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Nach dem Absturz kam der Gleitschirmflieger verletzt ins Krankenhaus. Nach dem Absturz kam der Gleitschirmflieger verletzt ins Krankenhaus. Fotos: Matthias Böhl, 112-Magazin

DODENAU. Nach ersten Erkenntnissen glimpflich endete am Montagnachmittag der Absturz eines Gleitschirmfliegers in einem Feld bei Dodenau.

Um kurz nach 15 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst in eine Wiese unterhalb der Auestraße in Dodenau alarmiert, weil dort ein Gleitschirmflieger ins Feld gestürzt war. Vor Ort wurde der Mann durch Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut hieß es vor Ort.

Die genauen Umstände des Unfalls, ob ein technischer Defekt am Schirm, ein Wettereinfluss, oder ein Bedienfehler vorgelegen hat, und wie es genau zum Absturz kam – das sind derzeit noch Fragen, denen die Polizei aktuell nachgeht. Auch ob es sich bei dem Flieger um einen erfahrenen Piloten, oder noch einen in der Ausbildung befindlichen Flieger handelt, konnte vor Ort zunächst noch nicht erläutert werden.

Zuletzt geändert am Montag, den 03. August 2020 um 16:49 Uhr