Sperrung der L 3087 voraussichtlich bis Mitte Juli

Donnerstag, den 26. März 2020 um 14:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die L 3087 wird voraussichtlich bis Mitte Juli gesperrt. Die L 3087 wird voraussichtlich bis Mitte Juli gesperrt. Symbolbild: 112-magazin.de

RODA/ROSENTHAL. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3087 zwischen Roda und Rosenthal. In der kommenden Woche beginnt die beauftragte Fachfirma mit dem zweiten Bauabschnitt auf einer Länge von 1,2 Kilometern zwischen dem Forsthaus und dem Ortseingang von Rosenthal.

Mit dem Ausbau wird die Fahrbahn der gesamten Strecke auf einheitlich 5,60 Meter ausgebreitet. Damit wird die Straße um bis zu einem Meter breiter sein als bislang. In diesem Zuge muss auch der Durchlass des Rodabaches erneuert werden. Der neue Fahrbahnaufbau erhält eine 42 Zentimeter tiefe Frostschutzschicht, eine 14,5 Zentimeter starke Asphalttragschicht und eine Asphaltdeckschicht von 3,5 Zentimetern.

Aus Gründen der Sicherheit muss die Straße ab dem 30. März bis voraussichtlich Mitte Juli diesen Jahres für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitung führt von Rosenthal aus über die Landesstraße 3076 zur Ortsumgehung Frankenberg. Auf der Bundesstraße 252 wird der Verkehr weitergeleitet bis nach Ernsthausen zur Einmündung nach Roda.

Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Das Land Hessen investiert bei dieser Maßnahme im Rahmen der Sanierungsoffensive 2016 bis 2020 insgesamt 4,6 Millionen Euro. Hessen Mobil bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen. (Hessen Mobil)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. März 2020 um 14:45 Uhr