Krankenhäuser: GNH schränkt Besuchszeiten ein

Freitag, den 13. März 2020 um 10:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die GNH schränkt die Besuchszeiten auch in Bad Arolsen ein Die GNH schränkt die Besuchszeiten auch in Bad Arolsen ein Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Die Gesundheit Nordhessen AG hat Maßnahmen zur Verhinderung einer Ausbreitung von SARS-CoV-2 getroffen. Das betrifft auch den Strandort Bad Arolsen.

Um die rasche Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 weitestgehend einzudämmen, hat die Gesundheit Nordhessen AG ihre Besuchszeiten an allen Klinikstandorten in Kassel, Hofgeismar und Bad Arolsen eingeschränkt. Bis auf weiteres können Patientinnen und Patienten täglich zwischen 15 Uhr und 18 Uhr eine gesunde Person empfangen.

Im Zentrum für Frauen- und Kindermedizin des Klinikums Kassel sind Besuche nur durch die Eltern bzw. die engsten Verwandten möglich. Ausnahmen gelten in begründeten Einzelfällen und nach ärztlicher oder pflegerischer Absprache. Als regionaler Gesundheitsversorger steht die Gesundheit Nordhessen in der Verantwortung, die Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und ihre Beschäftigten zu schützen. Mit diesen Maßnahmen sollen unkontrollierte COVID-19-Infektionen in den Krankenhäusern vermieden werden. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Freitag, den 13. März 2020 um 10:42 Uhr