Bussard greift Biker am Diemelsee an

Mittwoch, den 11. März 2020 um 10:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 10. März wurde ein Radfahrer am Diemelsee von einem Greifvogel angegriffen - der Mann stürzte und verletzte sich am Handgelenk. Am 10. März wurde ein Radfahrer am Diemelsee von einem Greifvogel angegriffen - der Mann stürzte und verletzte sich am Handgelenk. Foto: Matthias Böhl

DIEMELSEE. Bei einer Radtour am Dienstag wurde eine Gruppe Mountainbiker aus der Luft angegriffen - einer der Radfahrer stürzte.

Nach Angaben des Radfahrers waren die Mountainbiker aus dem Siegerland auf dem Randweg des Diemelsees von Heringhausen kommend, in Richtung Kotthausen unterwegs gewesen. Gegen 11 Uhr war der letzte in der Gruppe von einem Mäusebussard angegriffen worden.

Durch den überraschenden Angriff verlor der 48-Jährige die Kontrolle über sein Rad und stürzte zu Boden. Dabei verletzte sich der Biker am linken Handgelenk leicht. Er konnte den Anschluss an seine Radgruppe zwar wieder herstellen, ein mulmiges Gefühl blieb bei dem Sportler aber haften, wie er unserer Redaktion mitteilte.  

Warum der Bussard diese Attacke geflogen hat, ist nicht bekannt. Nach Aussage eines Jägers könnte die Balz der Tiere dazu geführt haben. (112-magazin)

-Anzeige-


 



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 11. März 2020 um 11:13 Uhr