Battenberger bei Unfall schwer verletzt

Freitag, den 27. Januar 2012 um 15:10 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute befreiten den schwer verletzten Beifahrer aus dem Ka. Außerdem fingen die Brandschützer auslaufenden Kraftstoff auf. Feuerwehrleute befreiten den schwer verletzten Beifahrer aus dem Ka. Außerdem fingen die Brandschützer auslaufenden Kraftstoff auf. Fotos: Uwe Brock

ALLENDORF/BATTENBERG/NIEDERKLEIN. Ein 23 Jahre alter Mann aus Battenberg ist bei einem Verkehrsunfall im Kreis Marburg-Biedenkopf schwer verletzt worden. Der 19 Jahre alte Fahrer aus einem Ortsteil von Allendorf/Eder sowie eine 20-jährige Mitfahrerin aus Frankenberg kamen mit leichten Verletzungen davon, als der Ford Ka am Freitag bei Kirchhain von der B 62 abkam und sich überschlug.

Der Allendorfer und seine beiden Mitfahrer waren gegen 9 Uhr mit dem schwarzen Kleinwagen von Kirchhain kommend in Richtung Niederklein unterwegs, als der 19-jährige Fahrer laut Polizeisprecher Jürgen Schlick (Marburg) wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über den Ka verlor. Das Auto kam nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und kam zwischen Fahrbahn und Waldrand wieder auf den Rädern zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer und die Mitfahrerin auf dem Rücksitz leicht verletzt, der 23-jährige Beifahrer aus Battenberg zog sich schwere Verletzungen zu. Feuerwehrleute aus Stadtallendorf, Niederklein und Schweinsberg befreiten die Insassen aus dem Ka und nahmen zusätzlich Betriebsstoffe auf, da das Auto Kraftstoff verlor.

Rettungskräfte versorgten die Verletzten an der Unfallstelle und lieferten den Schwerverletzten nach Marburg in die Uniklinik ein. Der Schaden am Auto beläuft sich laut Schlick auf rund 4500 Euro. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt.

Zuletzt geändert am Freitag, den 27. Januar 2012 um 16:42 Uhr