Landwirt unter Wiesenschleppe eingeklemmt, schwer verletzt

Mittwoch, den 29. März 2017 um 16:43 Uhr Verfasst von  Michaela Pflug, HNA
Von diesem Traktor wurde am Mittwoch in Gemünden ein Landwirt überrollt und schwer verletzt. Von diesem Traktor wurde am Mittwoch in Gemünden ein Landwirt überrollt und schwer verletzt. Foto: Michalea Pflug/HNA

GEMÜNDEN. Unter der Wiesenschleppe seines eigenen Traktors ist am Mittwoch ein 64 Jahre alter Landwirt in Gemünden eingeklemmt und schwer verletzt worden. Zu dem Unglück war es aus nicht näher bekannten Gründen gekommen.

Der Landwirt wurde auf einer abschüssigen Wiese an der Straße Am Willger von seinem Traktor überrollt und von der angehängten Wiesenschleppe mehrere Meter mitgeschleift. Erst an einem Zaun kam der Traktor zum Stehen. Nachbarn hörten die Hilferufe des Eingeklemmten und alarmierten die Rettungskräfte.

"Er hatte viel Glück. Wäre er den Hang weiter hinab, wäre das noch schlimmer ausgegangen", verdeutlichte Stadtbrandinspektor André Boucsein. Die Feuerwehren Gemünden und Sehlen waren mit 20 Freiwilligen im Einsatz und unterstützen die Rettungskräfte dabei, den Mann zu befreien und in dem schwer zugänglichen Gelände zum Rettungswagen zu tragen.

Der 64-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem RTW in Frankenberger Kreiskrankenhaus gebracht. Der vorsorglich angeforderte Rettungshubschrauber wurde an der Einsatzstelle nicht benötigt und dreht noch auf dem Anflug ab. (Quelle: HNA)


Der Unfall erinnert an ein Unglück bei Sachsenhausen vor einem Jahr:
Tagelang unter Treckerrad eingeklemmt - Rettung (21.03.2016, mit Video/Fotos)
Lebensretterin von Sachsenhausen: "Hätte jeder so gemacht" (22.03.2016)


Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 29. März 2017 um 18:45 Uhr