Medizinischer Notfall: Während der Fahrt zusammengesackt

Dienstag, den 28. Februar 2017 um 12:43 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Wagen der 76-Jährigen kam von der Fahrbahn ab und in einem Beet zum Stillstand. Rettungskräfte und Feuerwehr eilten der Seniorin zu Hilfe. Der Wagen der 76-Jährigen kam von der Fahrbahn ab und in einem Beet zum Stillstand. Rettungskräfte und Feuerwehr eilten der Seniorin zu Hilfe. Fotos: pfa

BAD AROLSEN. Während der Fahrt hat eine 76 Jahre alte Frau einen medizinischen Notfall erlitten, ist am Steuer zusammengesackt und von der Fahrbahn abgekommen. Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr rückten aus, um der Seniorin zu Hilfe zu eilen.

Die ältere Dame war am Dienstagmorgen gegen 9.45 Uhr mit ihrem Mercedes Kombi vom Birkenweg kommend in Fahrtrichtung Rathaus unterwegs und wollte laut Polizei dann nach links in Richtung Krankenhaus in die Große Allee einbiegen. Dabei verlor die 76-Jährige die Kontrolle über ihr Auto - offenbar hatte sie während der Fahrt am Steuer einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Der Kombi kam von der Fahrbahn ab, streifte an einer Zufahrt zur Seniorenresidenz eine Hecke, überfuhr einige Steine und blieb mit der Front in einem Beet stehen.

Die herbei geeilten Einsatzkräfte befreiten die Frau aus dem Auto und reanimierten sie im Rettungswagen - glücklicherweise mit Erfolg. Anschließend brachten Rettungsdienst und Notarzt die 76-Jährige in ein Krankenhaus.

Während des Rettungseinsatzes blieb die Rathausstraße in diesem Abschnitt teilweise gesperrt. Aus Richtung Birkenweg kommend lief der Verkehr in Richtung Innenstadt und in Richtung Landauer Straße. Von dort kommend mussten die Verkehrsteilnehmer am Rathaus rechts in Richtung Bahnhof- beziehungsweise Rauchstraße ausweichen. Wer von dort kommend Richtung Birkenweg fahren wollte, musste an der Stadtverwaltung links abbiegen und einen Umweg über Jahn- und Lindenstraße fahren.

Bevor die Polizei den Verkehr gegen 10.30 Uhr wieder freigab, wurde der Mercedes aus dem Beet gefahren. Das Auto war zwar beschädigt, aber noch fahrbereit. Betriebsstoffe wie Motoröl waren nicht ausgetreten. (pfa)  


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen


Zuletzt geändert am Dienstag, den 28. Februar 2017 um 14:03 Uhr

Bildergalerie

Zurück zum Anfang