Zwei Verletzte bei zwei Motorradunfällen in zwei Stunden

Sonntag, den 25. September 2016 um 21:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Rettungskräfte brachten die verletzten Motorradfahrer ins Krankenhaus. Rettungskräfte brachten die verletzten Motorradfahrer ins Krankenhaus. Foto: pfa/Archiv

FRANKENBERG/ALLENDORF. Innerhalb von gut zwei Stunden ist es am Sonntag im Dienstbezirk der Frankenberger Polizei zu zwei Motorradunfällen mit zwei Verletzten gekommen. Eine 22 Jahre alte Frau und ein 48-jähriger Mann wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Der erste Unfall passierte gegen 15.45 Uhr auf der Bundesstraße 252: Eine 22-jährige Yamahafahrerin aus Gemünden war von Frankenberg kommend in Richtung Korbach unterwegs, als sie in einer langgezogenen Linkskurve aus Unachtsamkeit auf die unbefestigte rechte Bankette geriet, einen Leuchtpfosten umfuhr und schließlich zu Fall kam. Dabei zog sich die junge Frau Verletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 2000 Euro.

Gut zwei Stunden später, gegen 17.45 Uhr, passierte ein weiterer Motorradunfall: Ein Mann aus Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein befuhr mit seiner Kawasaki die Landesstraße 3332 von Allendorf (Hardtberg) kommend in Richtung Frankenau. Der Biker, der am Samstag seinen 48. Geburtstag begangen hatte, verlor aus nicht genannter Ursache die Gewalt über seine Maschine und stürzte. Auch er wurde nach der Erstversorgung durch Notarzt und RTW-Besatzung ins Krankenhaus eingeliefert. Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht. (pfa)  

Zuletzt geändert am Sonntag, den 25. September 2016 um 21:48 Uhr