Auf Mauer gefahren: Auto kippt um, Fahrer (81) verletzt

Freitag, den 27. Mai 2016 um 17:28 Uhr Verfasst von  Jörg Paulus, HNA
Feuerwehrleute befreiten den Mann aus seiner misslichen Lage. Feuerwehrleute befreiten den Mann aus seiner misslichen Lage. Fotos: Karsten Bechstedt/112-magazin.de

FROHNHAUSEN. In seiner eigenen Hofeinfahrt ist ein 81 Jahre alter Mann aus Frohnhausen am Freitag gegen 16 Uhr mit seinem Mercedes SUV umgekippt. Dabei verletzte er sich und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Unfall passierte, weil der Mann beim Rückwärtsfahren mit dem linken Hinterrad auf die schräg ansteigende Gartenmauer gekommen war. Laut Polizei verwechselte er daraufhin Bremse und Gaspedal, fuhr weiter die Mauer hoch, kam in Schräglage, kippte um und landete schließlich auf der Beifahrerseite. Bei dem Aufprall zog sich der 81-Jährige Verletzungen am Kopf zu.

Neben einem Notarzt, der Besatzung eines Rettungswagens und der Polizei waren auch die Feuerwehren aus Frohnhausen, Laisa und Battenberg am Unfallort in der Schulstraße. Sie stabilisierten unter anderem das Fahrzeug mit Seilen, damit es beim Befreien des verletzten 81-Jährigen nicht weiter kippen konnte. Außerdem beseitigten die Feuerwehrleute ausgelaufene Betriebsstoffe.

Der stellvertretende Kreisbrandinspektor Bernd Berghöfer machte sich ein Bild von der Situation vor Ort.


Die Feuerwehr aus Laisa war bereits am Vormittag im Einsatz nach einem Verkehrsunfall:
Enduro schleudert in Motorradgruppe: Zwei Schwerverletzte (27.05.2016, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Freitag, den 27. Mai 2016 um 18:21 Uhr