Alkohol: Gegen Wasserdurchlass, schwer verletzt

Samstag, den 10. Dezember 2011 um 06:18 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute mussten nach dem Unfall auf der B 253 ausgelaufenes Öl aufnehmen. Feuerwehrleute mussten nach dem Unfall auf der B 253 ausgelaufenes Öl aufnehmen. Foto: pfa/Archiv

DAINRODE. Betrunken ist ein 37-Jähriger mit seinem Auto verunglückt und dabei schwer verletzt worden. Der Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis beschäftigte damit nicht nur Rettungskräfte und Polizei, sondern auch die Feuerwehr: Bei dem Unfall am Freitagabend riss die Ölwanne des Wagens auf.

Der Mann aus Borken steuerte seinen Audi A6 am Freitag gegen 21 Uhr auf der Bundesstraße 253 von Bad Wildungen kommend in Richtung Frankenberg. Kurz hinter dem Ortsausgang von Dainrode kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf ein Feld, krachte gegen einen Wasserdurchlass und wurde zurück auf die Straße geschleudert. Bei dem Unfall zog sich der 37-Jährige schwere Verletzungen zu, der Frankenberger Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens rückten aus.

Die Rettungskräfte behandelten den Schwerverletzten an der Unfallstelle und lieferten ihn anschließend nach Frankenberg ins Kreiskrankenhaus ein. Dort nahm ein Arzt auch die von der Polizei angeordnete Blutentnahme - der 37-Jährige stand nach Angaben der Frankenberger Polizei unter Alkoholeinfluss. Die an der Unfallstelle eingesetzten Polizisten zogen den Führerschein des Borkeners ein.

Weil durch die aufgerissene Ölwanne das gesamte Motoröl ausgelaufen war, alarmierte die Leitstelle auch die Feuerwehr Dainrode. Die Einsatzkräfte streuten nach Polizeiangaben das Öl ab, sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. An dem älteren Audi entstand Totalschaden, den der Beamte am Morgen gegenüber 112-magazin.de mit 7000 Euro bezifferte.


Häufiger hatte es die Frankenberger Polizei in den vergangenen Wochen mit alkoholisierten Autofahrern zu tun:
Zwangspause mit Alkohol versüßt - Führerschein weg (05.12.2011)
Polizei schneller als Abschlepper - Führerschein weg (02.12.2011)
Nicht geblinkt, betrunken: Führerschein weg (01.12.2011)
"Fahrerin hätte auch tot sein können" (18.11.2011)

Zuletzt geändert am Samstag, den 10. Dezember 2011 um 07:51 Uhr