Von Abendsonne geblendet: Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Sonntag, den 27. September 2015 um 21:05 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Fahrer dieses Wagens wurde von der tief stehenden Sonne so sehr geblendet, dass er ein anderes Auto übersah und dem Wagen ins Heck krachte. Der Fahrer dieses Wagens wurde von der tief stehenden Sonne so sehr geblendet, dass er ein anderes Auto übersah und dem Wagen ins Heck krachte. Fotos: pfa

LENGEFELD/GOLDHAUSEN. Weil er von der tief stehenden Sonne geblendet wurde, hat ein Autofahrer am Sonntagabend einen vor ihm langsamer fahrenden Wagen zu spät erkannt. Der Mercedes krachte einem Fiat ins Heck, alle drei Insassen der beiden Fahrzeuge kamen verletzt ins Krankenhaus.

Ein 28 Jahre alter Benzfahrer aus einem Korbacher Stadtteil war am Sonntag gegen 18 Uhr gemeinsam mit seinem Sohn auf der L 3083 von Korbach kommend in Richtung Eppe unterwegs. Wenige hundert Meter hinter der Gaststätte Alte Wiese stand die Abendsonne in einem solchen Winkel, dass der 28-Jährige kaum noch etwas sehen konnte. Dadurch übersah der Korbacher den Fiat Panda einer 18-Jährigen aus Kirchhundem im Kreis Olpe. Der Mercedes rammte den Fiat, wobei beide Autos beschädigt wurden.

Der 28-jährige Unfallverursacher zog sich beim Aufprall ebenso Verletzungen zu wie sein Sohn und die Fahrerin des anderen Wagens. Die Besatzungen zweier Rettungswagen und der Korbacher Notarzt rückten zur Unfallstelle aus, versorgten die drei Verletzten und lieferten sie anschließend ins Korbacher Krankenhaus ein.

Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Den Heckschaden am Panda schätzte die Polizei auf 3000 Euro, den Frontschaden am Daimler auf mindestens 5000 Euro.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Sonntag, den 27. September 2015 um 21:30 Uhr