Alkohol im Blut? 22-Jähriger überschlägt sich mehrfach / VIDEO

Mittwoch, den 24. Dezember 2014 um 02:39 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit diesem Wagen hat sich ein offenbar alkoholisierter 22-Jähriger am späten Abend überschlagen. Mit diesem Wagen hat sich ein offenbar alkoholisierter 22-Jähriger am späten Abend überschlagen. Foto: pfa

HERINGHAUSEN. Ein vermutlich alkoholisierter junger Mann hat sich am späten Dienstagabend mehrfach mit seinem Wagen überschlagen. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall entgegen erster Informationen schwer verletzt, das Auto total beschädigt.

Weil der Mann aus der Großgemeinde Diemelsee als im Fahrzeug eingeklemmt galt, rückten neben dem Korbacher Notarzt und der Besatzung des Johanniter-Rettungswagens aus Adorf auch die Feuerwehren aus Heringhausen, Giebringhausen, Deisfeld, Stormbruch und Adorf aus. Die insgesamt 71 Kameraden unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Torsten Behle brauchten aber keine hydraulischen Rettungsgeräte einzusetzen, weil der Verletzte nicht eingeklemmt war. Um den Mann möglichst schonend aus dem Wagen zu befreien, unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte hoben den Seatfahrer mit einem sogenannten Spineboard aus seinem zerstörten Ibiza.

Wie war es zu dem Unfall gekommen? Der 22-Jährige war gegen 23 Uhr aus Richtung Adorf kommend in Richtung Heringhausen unterwegs. Etwa auf halber Strecke zwischen Rhenegge und Heringhausen verlor der Fahrer etwa auf einer Kuppe aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle. Der Seat kam nach links von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und kam etwa 30 Meter von der L 3078 entfernt auf einem Acker auf den Rädern stehend zum Stillstand.

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle brachte die Besatzung des Rettungswagens den Schwerverletzten zur weiteren Behandlung ins Korbacher Krankenhaus. Dort führte ein Arzt auch die angeordnete Blutentnahme durch. Den Führerschein des 22-Jährigen stellte die Polizei sicher. Der Schaden beläuft sich den Angaben zufolge auf 3000 Euro.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 24. Dezember 2014 um 15:32 Uhr

Videobeitrag