Biker bei Motorradunfall am Diemelsee schwer verletzt

Dienstag, den 09. September 2014 um 20:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei einem Unfall auf der kurvigen Diemelseerandstraße zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Bei einem Unfall auf der kurvigen Diemelseerandstraße zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Foto: pfa/Archiv

DIEMELSEE. Schwere Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Alleinunfall auf der Diemelseerandstraße erlitten. Der 39-jährige Marsberger hatte offenbar durch nicht angepasstes Tempo die Kontrolle verloren, so die Polizei.

Wie ein Beamter der Korbacher Station am Dienstag berichtete, war es am Montagabend gegen 19.30 Uhr zu dem Verkehrsunfall gekommen. Der Marsberger war, von Heringhausen kommend, auf der am Diemelsee kurvigen Landesstraße 3078 unterwegs in Richtung Talsperre. Noch auf hessischer Seite verlor der Biker die Kontrolle über seine 600er Honda.

Der Mann stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu, die an der Unfallstelle notärztlich erstversorgt wurden. Zur weiteren Behandlung lieferten Rettungskräfte den Marsberger ins Korbacher Stadtkrankenhaus ein.

An der Honda entstand dem Unfallbericht zufolge Totalschaden. Angaben über die Schadenshöhe machte der Polizist nicht.


Auf der Randstraße war es im Mai zu einem spektakulären Kradunfall gekommen:
Motorradfahrer stürzt 15 Meter tief in Diemelsee (16.05.2014, mit Video und Fotos)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 09. September 2014 um 20:42 Uhr