An Wrexer Sporthalle "ausgetobt": Hoher Schaden

Mittwoch, den 29. Mai 2013 um 05:35 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Wer hat sich an der Sporthalle in Wrexen "ausgetobt"? Durch Vandalismus entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Wer hat sich an der Sporthalle in Wrexen "ausgetobt"? Durch Vandalismus entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Foto: pfa/Archiv

WREXEN. Einen Schaden von mehreren tausend Euro haben Unbekannte an der Sporthalle in der Schulstraße hinterlassen, als sie ihrer blinden Zerstörungswut freien Lauf ließen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war es am Wochenende zu den Beschädigungen gekommen. Vermutlich mehrere Unbekannte beschädigten auf dem Flachdach der Halle eine Lichtkuppel durch Tritte oder Steinwürfe. Außerdem rissen sie Halterungen der Blitzschutzanlage und einen Lüftungsschacht ab. Mit Steinen, die von der Kiesbewehrung des Flachdaches stammen, wurden zudem zwei Glasscheiben der Hallenfenster beworfen, die daraufhin splitterten.

An der Außenfassade wurde eine Alarmglocke der Behindertentoilette von der Wand geschlagen. Doch damit nicht genug: Indem sie mit einem Zweirad die Rasenfläche vor der Sporthalle befuhren, wurde diese auch noch beschädigt. Gleichzeitig wurde der Diebstahl eines grauen Schlüsselkastens in der Größe 15x15x6 Zentimeter festgestellt. Der fest in einer Wand im Flur der Sporthalle verankerte Kasten wurde mit Gewalt abgerissen ist seitdem verschwunden.

Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die zuständige Polizeistation in Bad Arolsen hat die Ermittlungen aufgenommen und bitter um Hinweise unter der Telefonnummer 05691/9799-0.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 29. Mai 2013 um 05:42 Uhr