Mit 2,5 Promille in den Gegenverkehr

Donnerstag, den 13. Oktober 2011 um 11:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Eine Streife kam zufällig hinzu, als die betrunkene Frau in den Gegenverkehr geriet. Eine Streife kam zufällig hinzu, als die betrunkene Frau in den Gegenverkehr geriet. Foto: pfa/Archiv

WINTERBERG. Mit zweieinhalb Promille Alkohol im Blut ist eine 46-jährige Frau aus dem Raum Winterberg in den Gegenverkehr geraten. Andere Autofahrer mussten ausweichen oder anhalten - zu Unfällen kam es nicht.

Wie Polizeisprecher Stefan Trelle am Donnerstag berichtete, war es am Mittwochmorgen zu dem Vorfall gekommen. Die 46-Jährige hatte den Kreisverkehr an der Lehmecke in Winterberg in Fahrtrichtung Niedersfeld verlassen und war danach links an der dortigen Verkehrsinsel vorbei auf die Gegenspur gefahren. Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Streifenwagens beendete die Fahrt der Frau.

Die 46-Jährige stand laut Trelle deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest ergab 2,5 Promille. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Oktober 2011 um 11:44 Uhr