Autoknacker mit brachialer Gewalt

Mittwoch, den 30. Januar 2013 um 16:46 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Autoknacker mit brachialer Gewalt Foto: Archiv/den

BAD AROLSEN. Mit einem Gullideckel hat sich ein Unbekannter Zugang zu einem Auto verschafft. Sein schweres Arbeitsgerät stieß bis gegen die Beifahrertür.

Eine 61-jährige Bad Arolserin parkte ihren roten Fiat Panda am Dienstagnachmittag um 15.25 Uhr auf dem Hinterhofparkplatz hinter dem alten Postgebäude in der Rauchstraße. Als sie um 18.10 Uhr wieder zu ihrem Auto kam, hatte ein Unbekannter die Seitenscheibe der Fahrertür mit einem Gullideckel eingeworfen.

Die Wucht war so stark, dass der schwere Gullideckel bis gegen die Beifahrertür schlug und diese beschädigte. Der rabiate Dieb erbeutete ein mobiles Navigationsgerät der Marke Tom Tom samt Zubehör. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.


Einen Gullideckel hatte ebenfalls ein Täter als Werkzeug ausgewählt:
Mit Gullideckel in Tankstelle gekommen (18. Januar 2013)

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 30. Januar 2013 um 17:02 Uhr