In Schneehaufen festgefahren: Zug rammt Auto

Mittwoch, den 23. Januar 2013 um 16:33 Uhr Verfasst von  Julia Renner, HNA
Eine Regionalbahn hat in Mengeringhausen einen Zug gestreift. Verletzt wurde niemand. Eine Regionalbahn hat in Mengeringhausen einen Zug gestreift. Verletzt wurde niemand. Foto: pfa/Archiv

MENGERINGHAUSEN. Großes Glück hatte ein älterer Mann aus Mengeringhausen am Mittwochvormittag. Gegen 11.40 Uhr wollte er mit seinem Auto die Bahnschienen am Arolser Weg in Mengeringhausen überqueren und in die Ermlandstraße einbiegen, als sein Wagen von einem Zug gestreift wurde. Weil Gegenverkehr kam und die Straße wegen der Schneemassen zu eng war, hielt er an. Er rangierte und blieb dabei in einem Schneehaufen stecken, das Heck ragte in die Gleise. In diesem Moment schlossen die Schranken.

Die Regionalbahn streifte ganz knapp die Stoßstange des Wagens, eine Schranke beschädigte das Dach des Autos. Der Triebwagen des Zuges wurde geringfügig beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Zugverkehr auf der Strecke Kassel - Korbach kam für etwa anderthalb Stunden zum Erliegen.


Anfang Dezember hatte ein Zug in Twiste einen Lkw geramt:
Zug streift Lkw: Knapp an Katastrophe vorbei (07.12.2012, mit Video und Fotos)

Zuletzt geändert am Samstag, den 26. Januar 2013 um 13:34 Uhr