Fischdiebe vermutlich bei Tat gestört

Freitag, den 16. September 2011 um 14:02 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Offenbar keine Beute machten Einbrecher in einer Fischteichanlage bei Dorfitter. Offenbar keine Beute machten Einbrecher in einer Fischteichanlage bei Dorfitter. Foto: den/Archiv

OBERNBURG. Bevor sie Beute machten, sind Fischdiebe vermutlich gestört worden. An einem Fischteichgelände zwischen Obernburg und Dorfitter war zwar der Zaun aufgeschnitten worden, geklaut wurden aber offenbar keine Tiere.

Das Fischteichgelände befindet sich zwischen dem Steinbruch bei Dorfitter und dem Nachbarort Obernburg. Dort waren in der Nacht zu Freitag ein oder mehrere bislang nicht bekannte Täter auf das Gelände ein, indem er oder sie den Maschendrahtzaun für den Einstieg aufschnitt.

Ob der oder die Täter bei der weiteren Tatausführung gestört wurden oder ob es sich um eine Vorbereitung handelte, ist nicht bekannt. Zum Diebstahl von dort eingesetzten Fischen ist es offensichtlich aber nicht gekommen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich laut Polizeisprecher Dirk Virnich auf 100 Euro. Hinweise auf den oder die Täter erbittet die Polizeistation in Korbach, Telefon 05631/971-0.