49-Jähriger von Zwillingen vermöbelt?

Mittwoch, den 06. Juni 2012 um 12:45 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Rettungskräfte lieferten den 49-Jährigen ins Krankenhaus ein, nachdem er in der Schulstraße Prügel bezogen hatte. Rettungskräfte lieferten den 49-Jährigen ins Krankenhaus ein, nachdem er in der Schulstraße Prügel bezogen hatte. Foto: pfa/Archiv

KORBACH. Möglicherweise von Zwillingsbrüdern ist ein 49-Jähriger auf dem Weg von einer Kneipe zu seinem Hotel niedergeschlagen worden. Als der Mann aus dem Raum Viersen am Boden lag, bezog er noch mindestens einen Tritt gegen den Kopf.

Zu dem Vorfall war es nach Polizeiangaben von Mittwoch bereits am frühen Montagmorgen gegen 2.30 Uhr in der Schulstraße gekommen. Der Mann aus dem Landkreis Viersen war beruflich in Korbach. Auf dem Weg zu seinem Hotel war er plötzlich von hinten angesprochen und sogleich getreten und geschlagen worden. Einer den Angreifer forderte zudem den Autoschlüssel des 49-Jährigen.

Bei den beiden Angreifern könnte es sich dem Anschein nach um Zwillinge gehandelt haben. Es sind Deutsche, die etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Gestalt sind. Ihre Haare waren kurz geschoren. Mindestens einer der Männer trug schwarze Stiefel. Um Skinheads soll es sich aber nicht handeln, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage unterstrich.

Mit den beiden Tätern könnte eine dritte Person unterwegs gewesen sein, zumindest hat laut Polizei ein dritter Mann versucht, die Täter zum Aufhören zu bewegen.

Der Angegriffene erklärte gegenüber der Polizei, er sei durch den Angriff zu Boden gegangen und habe dort noch mindestens einen Tritt gegen den Kopf bekommen. Mit Kopfverletzungen wurde der Mann ins Korbacher Krankenhaus eingeliefert, verließ die Klinik aber am Vormittag bereits wieder.

Hinweise zu den beiden Tätern erbittet die Polizeistation Korbach, Telefon 05631/971-0.