Besoffen Auto gerammt und geflüchtet

Montag, den 05. September 2011 um 10:50 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nach dem Unfall flüchtete der betrunkene Fahrer - und wurde ermittelt. Nach dem Unfall flüchtete der betrunkene Fahrer - und wurde ermittelt. Foto: ots

KORBACH. Ein besoffener Autofahrer hat einen anderen Wagen gerammt und ist geflüchtet. Der andere Autofahrer, der beim Aufprall leichte Verletzungen davontrug, merkte sich das Kennzeichen des Flüchtigen.

Ein 21-Jähriger aus Vöhl wollte am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr am Korbacher Stadtrand von der Arolser Landstraße in die Straße Auf Lülingskreuz einbiegen. Weil Gegenverkehr kam, musste der Vöhler seinen Golf anhalten. Sekunden später krachte es: Ein ebenfalls aus Richtung Möbeldorf auf der Arolser Landstraße fahrender Wagen rammte den stehenden Golf. "Nach dem Aufprall flüchtete der Verursacher sofort in Richtung Stadtmitte", sagte der Dienstgruppenleiter am Montag gegenüber 112-magazin.de.

Dem jungen Mann aus Vöhl gelang es trotz der erlittenen leichten Verletzungen und des Schreckens, das Kennzeichen des flüchtigen Wagens abzulesen. Über eine Halterabfrage im Polizeisystem ermittelten die Beamten die Anschrift des Autofahrers. Vor dessen Tür stand der beschädigte Wagen, ebenfalls ein VW Golf. Der Fahrer "stand deutlich unter Alkoholeinfluss", hieß es am Montag weiter. Die Polizei zog den Führerschein des 38-Jährigen ein und ordnete eine Blutentnahme an. Gegen den Korbacher erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und Unfallflucht.

Der Gesamtschaden an den beiden älteren Autos beläuft sich auf 2200 Euro.