Polizei hat richtigen Riecher - A6 angehalten, Führerschein sichergestellt

Sonntag, den 22. November 2020 um 09:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Polizeikontrolle im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Polizeikontrolle im Landkreis Waldeck-Frankenberg. 112-magazin.de/Archiv

BAD AROLSEN. Volltrunken hinter dem Lenkrad eines Audi A6 hat am Sonntagmorgen ein 27 Jahre alter Mann aus Bad Arolsen gesessen - die Polizei zog den Führerschein des Fahrers ein und ordnete eine Blutentnahme an.

Auch während der Coronakrise stellen die Beamten der vier Polizeistationen in Waldeck-Frankenberg die Verkehrssicherheit auf ihre Tagesordnung. Im Innenstadtbereich überprüfte die Polizei Bad Arolsen gegen 1.30 Uhr im Rahmen einer gesonderten Verkehrskontrolle Autofahrer und ihre Fahrereigenschaften. Dabei fiel den Ordnungshütern starker Alkoholgeruch aus einem Audi A6 auf. 

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Promillewert, der deutlich über der Marke der absoluten Fahruntüchtigkeit (über 1.1 ‰) lag. Im Nachgang absolvierte der 27-Jährige eine Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei weist nochmals daraufhin, dass trotz der Coronakrise Verkehrskontrollen durchgeführt werden. Hauptaugenmerk legen die Beamten neben der Kontrolle der Reifen auch auf die Überprüfung der Kraftfahrzeugpapiere und den Konsum von Alkohol oder Betäubungsmittel. 

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Sonntag, den 22. November 2020 um 10:12 Uhr