Mercedes fährt rückwärts Schaltsäule an - und vorwärts davon

Freitag, den 20. November 2020 um 09:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei in Bad Wildungen sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht. Die Polizei in Bad Wildungen sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht. 112-magazin.de/Profilbild

BAD WILDUNGEN. Eine elektronische Schaltsäule für einen absenkbaren Poller hat am Mittwoch (18.11.2020) der Fahrer eines in Bulgarien zugelassenen weißen Transporters der Marke Mercedes-Benz beschädigt.

Derzeit ist die Polizei auf der Suche nach dem Unfallverursacher. Wie aus Polizeikreisen zu erfahren war, wurde der weiße Sprinter gegen 14.30 Uhr rückwärts in die Brunnenstraße in Richtung Am Markt gesteuert. Dabei eckte der Fahrer mit dem Heck des Transporters an der Schaltsäule an und beschädigte diese. Nach Begutachtung des Schadens setzte sich der Unfallverursacher in den Benz und preschte davon, ohne sich um den Schaden, den die Polizei mit 1000 Euro angibt, zu kümmern. Geschädigt wurde dabei die Stadt Bad Wildungen.

Ein Zeuge konnte den Unfall zwar melden, die genaue Zahlen- und Buchstabenkombination des Kennzeichen hatte er sich aber nicht gemerkt. Hinweise zum Unfallwagen nimmt die Polizei Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. 

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Freitag, den 20. November 2020 um 10:04 Uhr
Zurück zum Anfang