Roter Polo angefahren, Kennzeichen gefaltet, hoher Sachschaden

Mittwoch, den 18. November 2020 um 18:03 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 18. November 2020 ereignete sich eine Unfallflucht in Bad Arolsen. Am 18. November 2020 ereignete sich eine Unfallflucht in Bad Arolsen. 112-magazin.de/Profilbild

BAD AROLSEN. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat mit seinem Pkw auf dem belgischen Platz in Bad Arolsen einen Volkswagen angefahren - danach entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei geht davon aus, dass an dem Fluchtfahrzeug außer Beulen und Kratzern auch rote Fremdfarbe zu erkennen ist.

Nach derzeitigen Kenntnisstand hatte eine 55-jährige Volkmarserin am Mittwoch um 7.30 Uhr ihren roten Polo auf dem belgischen Platz (Herkules-Parkplatz) unterhalb  der ehemaligen Diskothek Sunset in einer Parkbucht abgestellt. Bei ihrer Rückkehr um 15.45 Uhr, stellte sie einen erheblichen Schaden im Frontbereich an ihrem Pkw fest. Nicht nur die Stoßstange und die Motorhaube sind beschädigt worden. Das Fremdfahrzeug ist so stark an den Polo gefahren, dass das vordere Kennzeichen gefaltet wurde.

Mindestens 3000 Euro wird die Reparatur an dem Polo kosten, schätzt die Polizei. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.  

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Mittwoch, den 18. November 2020 um 18:39 Uhr